Neueste Empfehlung des Gesamtverbandes für Kindergottesdienst zu Kindergottesdiensten in Corona-Zeiten

Der Gesamtverband für Kindergottesdienst e.V. hat aktuelle Empfehlungen für alle Kirchengemeinden in der EKD veröffentlicht. Er macht generell Mut zu Wiederaufnahme der Kindergottesdienste im Kontext der örtlichen Begebenheiten. Im Wortlaut ist die ganze Empfehlung hier zu finden.

Der Gesamtverband schreibt dort: “Die Erfahrungen, die mit gottesdienstlichen Live-Angeboten unter den aktuellen Bedingungen an unterschiedlichen Orten bereits gemacht werden, sind ermutigend. Wir rechnen damit, dass das Virus noch länger bleibt und empfehlen, die nächsten Wochen und Monate zu nutzen, um nach und nach Formen auf Abstand zu finden, die für eine Zeit unsere liebgewordenen Rituale und Freiheiten abwandeln oder ersetzen können. […] Gleichzeitig bleibt die Sorge um die Gesundheit. Innerhalb der Gemeinde muss offen darüber gesprochen werden, wer bereit ist, den Kindergottesdienst unter diesen Bedingungen anzubieten. Es sollte immer die Freiheit bestehen, gegebenenfalls noch nicht für den Kindergottesdienst zur Verfügung zu stehen oder mit dem Start der Live-Angebote noch zu warten. Wir empfehlen daher nach wie vor auch die digitalen Gottesdienstangebote, beispielsweise auf unserem YouTube-Kanal: kirchemitkindern-digital.de; gottesdienstliche Angebote im Freien, an festen Orten oder mit Stationen auf dem Weg; hybride Gottesdienste, in denen eine Kindergottesdienstgemeinde vor Ort ist und der Gottesdienst direkt oder später online angeboten wird und Angebote für Kindergottesdienst Zuhause. […] In aller Vorläufigkeit können in dieser Mischung aus Neuem und Vertrautem Gottesdienste mit Kindern getrost geplant und gefeiert werden.”

Scroll to Top